+(49) 209 - 177 486 20
GBT Metallrecycling GmbH

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.
08:00 - 16:30 Uhr
Fr.
08:00 - 16:30 Uhr
Sa.
08:00 - 12:45 Uhr

Hobackestraße 92b
45899 Gelsenkirchen

Schrotte und Metalle

Erhalten Sie eine Überblick über die Schrotte und Metalle die wir bei uns annehmen.

Stahlschrott - Sorte 3

Zur Sorte 3 gehören Stahlschrotte mit einer Wandstärke über 6mm. Sie werden häufig auch als Brennerschrott bezeichnet. Duch ihre Unhandlichkeit werden sie in einem Brenner zerkleinert und dann in einen Schmelzofen zugeführt. Um schädliche Emissionen zu vermeiden, ist es wichtig, dass der Schrott von sämtlichen Anhaftungen und gefährlichen Stoffen befreit ist. Brennerschrott muss deshalb frei von Schmierstoffen, Ölen, Legierungen, Holz, Kunststoffen und anderen chemischen Flüßigkeiten sein.

Kupfer Millberry

Kupfer Millberry bezeichnet man als einen sauberen Kupferdraht mit einem Durchmesser von mindestens 1mm. Wichtig ist, dass der Draht blank sein muss d.h. es dürfen keine Rückstände wie zum Beispiel fettigen Stellen oder andere Verschmutzungen vorhanden sein. Saubere Kupferdrähte erkennt man daran, wenn Sie eine rot-gold-gelb-glänzende Farbe aufweisen. Am gängigsten sind Zuleitungen sowie Starkstromleitungen. Durch Schälmaschinen gelangt man an das beliebteste gehandelte Kupfer.

V2A und V4A

Edelstahlschrott sind legierte oder unlegierte Stähle mit besonderem Reinheitsgrad. Edelstahl gehört zu den Schwermetallen und besitzt eine grau glänzende Farbe. Es ist ein Legierunsmetall, welches häufig in Baustählen und Werkzeugstählen wieder zu finden ist. Dabei unterscheidet man zwischen zwei Edelstahlsorten: V2A und V4A. Sie unterscheiden sich durch Ihre Zusammensetzung.

Shredder

Schredderschrott sind Schrottabfälle deren Qualität gemischt ist. Häufig sind es Schrottabfälle von Recyclinghöfen, Haushaltsräumungen und Demontagen. Dabei sollte man beachten, dass Schredderschrott frei von Weissblech, NE-Metallen, Späne und Schutt ist. Sie werden in kleinen Stücken und ohne Legierung zerkleinert.

Blei

Blei ist ein chemisches Element und gehört zu den Schwermetallen. Aufgrund seines niedrigen Schmelzpunkts und seiner leichten Verformbarkeit findet es eine vielfältige Anwendung in der Industrie. Rund 60% (des weltweiten Bedarfs) werden in der Automobilbranche und 20% in der chemischen Industrie verarbeitet. Gerade beim Blei ist das Recycling ein äußerst wichtiger Aspekt zur Gewinnung und Verarbeitung des immer noch in manchen Bereichen unersetzlichen Materials.

Geschirrzinn

Zinn gehört zu den Halbedelmetallen und hat eine weiß-silbrige Farbe. Dadurch das es sehr weich ist, kann man es mit etwas Kraftaufwand leicht verformen. Aufgrund der starken Nachfrage ist der Preis in den letzten Jahren stetig gestiegen. Sie sind schnell zu verwechseln mit Blei. Hier liegt der Unterschied darin, dass Blei schwerer ist als Zinn. Geschirrzinn ist heutzutage aus einer Zinnlegierung hergestellt.

Kabel

Für die Verwertung von Kabelschrotts müssen die verschiedenen Materialien wie Isoliermaterial, Kupfer, Aluminium oder Stahl von einander getrennt werden. Die verschiedenen Metalle im Kabelschrott gelten als hochwertiger Rohstoff. Man kann sie zum Beispiel in Stromkabel, Kupferkabel, Flachbandkabel, Starkstromkabel uvm. mehr wieder finden.